AGewiS – Akademie 
Gesundheitswirtschaft und Senioren

Rettungssanitäter/in

Rettungs­sanitäter/in

Die Ausbildung zum/zur Rettungssanitäter/in qualifiziert sowohl zur Durchführung von Krankentransporten als auch zum Einsatz (als Fahrer) in der Notfallrettung.

Die Ausbildung beinhaltet mindestens 520 Stunden und gliedert sich in:

  • 160 Stunden theoretisch-praktische Ausbildung
  • 160 Stunden klinisch-praktische Ausbildung an einem Krankenhaus
  • 160 Stunden praktische Ausbildung in einer genehmigten Lehrrettungswache
  • 40 Stunden Abschlusslehrgang

Im Rahmen der Abschlusswoche erfolgt die Prüfung, die sich in

  • einen schriftlichen Teil (120 Min.),
  • einen praktischen Teil mit vier Fachpraktischen Aufgaben (je max. 15 Min.) und
  • einen mündlichen Teil (max. 20 Min.)

gliedert.

In wenigen Bundesländern – jedoch nicht in Nordrhein-Westfalen – können sie auch auf dem Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) als Fahrer eingesetzt werden.

Einzelheiten zur  Rettungssanitäterausbildung entnehmen sie bitte unserem Flyer

jetzt Downloaden

Dauer und Struktur der Ausbildung

Ausbildung zum Rettungssanitäter:

Die Gesamtausbildung zum Rettungssanitäter umfasst 520 Stunden und gliedert sich in:

  • 160 Stunden theoretischem und praktischem Unterricht an der Rettungsfachschule

  • 160 Stunden Klinikpraktikum

  • 160 Stunden Rettungswachenpraktikum

  • 40 Stunden Abschluss- und Prüfungslehrgang

Die Prüfung gliedert sich in einen schriftlichen, praktischen und mündlichen Teil und wird vor der staatlichen Prüfungskommission des Gesundheitsamtes abgelegt.

520 Stunden (13 Wochen)

Vgl. Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Rettungssanitäterinnen und Rettungssanitäter sowie Rettungshelferinnen und Rettungshelfer (RettAPO) vom 30. Juni 2012 – Anlage 1 (Lernzielkatalog für Rettungssanitäterinnen und Rettungssanitäter)

Zugangsvoraussetzungen:

  • Vollendung des 17. Lebensjahres
  • körperliche und geistige Eignung (ärztliche Bescheinigung, nicht älter als drei Monate)
  • mindestens Hauptschulabschluss oder abgeschlossene Berufsausbildung
  • Erste-Hilfe-Bescheinigung (nicht älter als 12 Monate vor Ausbildungsbeginn)
  • eine Erklärung, dass gegen den Lehrgangsteilnehmer weder ein staatsanwaltliches Ermittlungsverfahren noch Strafverfahren anhängig und auch in den letzten fünf Jahren nicht durchgeführt worden ist
  • beglaubigte Kopie des Personalausweises oder Reisepasses
  • ein amtliches Führungszeugnis, welches nicht älter als 6 Monate ist.

in Planung

4 Wochen Grundlehrgang inkl. Abschlusswoche + Prüfung 1.691,00 EUR.

Rettungssanitäter werden im öffentlichen Dienst nach dem TVöD-VKA (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst – Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände) in die Entgeltgruppe 4 eingruppiert.

Akademie Gesundheitswirtschaft
und Senioren

Haben Sie Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter. 





*Pflichtangaben