Pflege­­assistenz & Pflege­­helfer

Sie möchten Grund- und Behandlungspflegen einfacher Art erlernen und nach Anleitung durchführen? Sie möchten in ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen arbeiten?
Das Lehrgangsangebot soll die nachhaltige und dauerhafte Stärkung der Beschäftigungsmöglichkeiten von gering qualifizierten Beschäftigten in der Gesundheitswirtschaft unterstützen. Insbesondere soll die Qualifikation dazu beitragen, die Chancen auf Arbeitsplatzsicherheit von beschäftigten Pflegehilfskräften mit Zeitarbeitsverträgen zu erhöhen.
Der Lehrgang umfasst 186 Unterrichtsstunden theoretische Ausbildung und ein dreimonatiges Praktikum.

Qualifizierung für gering qualifizierte Arbeitnehmer/innen in ambulanten Pflegeeinrichtungen zur qualifizierten Übernahme von behandlungspflegerischen Maßnahmen gemäß Anlage 6 zum Vertrag über häusliche Krankenpflege, häusliche Pflege und Haushaltshilfe gem. §§ 132, 132a Abs. 2 SGB V mit dem Landesverband freie ambulante Krankenpflege NRW e.V. vom März 2008.
Mitarbeitende der stationären Pflegeeinrichtungen können gerne auch an dieser Qualifizierung teilnehmen. Im stationären Bereich ist die Übertragung der Behandlungspflege durch diesen Lehrgang jedoch nicht vertraglich legitimiert.

Schulungs­inhalte

Stundenumfang gesamt 186 Unterrichtsstunden zzgl. eines 3monatigen Praktikums in einer zugelassenen Pflegeeinrichtung

Risikomanagement durchführen

  • Kontrakturenprophylaxe
  • Dekubitusprophylaxe
  • Pneumonieprophylaxe
  • Atelektaseprophylaxe
  • Thromboseprophylaxe
  • Obstipationsprophylaxe
  • Sturzprophylaxe
  • Soor und Parotitisprophylaxe
  • Dehydrationsprophylaxe

Pflege­prozess verstehen und Pflege­berichte schreiben

Spezielle Behandlungspflegen

  • Blutdruckmessung
  • Ernährung im Alter und Blutzuckermessung
  • Inhalationen
  • subcutane Injektionen s.c.
  • Richten von Injektionen (auch Insulingabe)
  • Auflegen von Kälteträgern, Kältetherapie
  • Richten von ärztlich verordneten Medikamenten (ohne Wochendispenser)
  • Medikamentengabe/Arzneimittellehre
  • Verabreichung von Augentropfen und Salben
  • Umgang mit Kompressionsstrümpfen
  • Versorgung von Dekubiti bis Grad II
  • Klistiere, Klysma
  • Flüssigkeitsbilanzierung
  • SPK Versorgung
  • Medizinische Einreibungen
  • Durchführung dermatologischer Bäder
  • Versorgung bei PEG
  • Hygiene
  • Haftungsrecht
  • Notfall

Lassen Sie sich kostenlos zum Thema Bildungsscheck NRW beraten.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Lehrgangs­daten

Unterrichtszeiten in der Theorie

  • 14.05. – 16.05.2018
  • 22.05. – 24.05.2018
  • 28.05. – 30.05.2018
  • 04.06. – 06.06.2018
  • 11.06. – 13.06.2018
  • 25.06. – 27.06.2018
  • 02.07. – 04.07.2018

jeweils von 8.00 Uhr bis 15.15 Uhr

Abschluss

Sie erhalten nach erfolgreichem Abschluss ein Zertifikat mit Auflistung der Schulungsinhalte, wenn die max. Fehlzeiten von 10% der gesamten Unterrichtsstunden nicht überschritten wurden und wenn die Klausur mit mindestens ausreichend bewertet wird.
Der Lehrgang umfasst insgesamt 186 Unterrichtsstunden incl. Unterrichtsvor- und Nachbereitung sowie Prüfungsvorbereitung und schließt mit einer schriftlichen, mündlichen und praktischen Abschlussprüfung ab.
Die Dokumentation über das dreimonatige Praktikum nach Anlage 7 erfolgt durch einen separaten Nachweis durch die anleitende Pflegeeinrichtung.

Bewerbungs- und Lehrgangs­informationen

Für den Lehrgang:

Interesse an der Tätigkeit in der Pflege, auch für pflegende Angehörige geeignet.

Für die Tätigkeit in der Pflege:

Um eine Tätigkeit in der ambulanten Pflege als Assistent/in aufnehmen zu können, benötigen Sie den Nachweis einer zweijährigen Berufspraxis mit Tätigkeiten in der Behandlungspflege.

Bitte erfragen Sie die Zugangsvoraussetzungen für eine Festanstellung bei Ihrem gewünschten Arbeitgeber, möglichst vor Lehrgangsbeginn, da die ambulanten Dienste unterschiedliche Zugangsvoraussetzungen einfordern.

Die Lehrgangsgebühren betragen EUR 972,- .
AGewiS · Akademie Gesundheitswirtschaft und Senioren
Steinmüllerallee 11,
51643 Gummersbach
Auch als Inhouse Schulung möglich!

Akademie Gesundheitswirtschaft
und Senioren

Haben Sie Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter. Melden Sie sich noch heute.





*Pflichtangaben