Weiterbildung zu betrieblichen Pflegebeauftragten

Zunehmend haben Beschäftigte neben dem Beruf pflegerische Verantwortung für Eltern, Partner oder Kinder
zu übernehmen. In Deutschland werden annähernd 80% aller Menschen mit Pflegebedarf in Häuslichkeit
von Angehörigen gepflegt. Die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege wird somit zu einem zentralen Thema
in allen Unternehmen. Es bedarf der Expertise der beruflichen Pflegeberatung, um Mitarbeitende möglichst
präventiv und zeitnah über Möglichkeiten und Unterstützungsangebote zu informieren.
Die AGewiS bietet in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung und dem Amt für soziale Angelegenheiten
des Oberbergischen Kreises eine zweitägige Qualifizierung für betriebliche Pflegebeauftragte an.

Einzelheiten in unserem Flyer

Jetzt herunterladen

Infos zur Weiterbildung

Teilnahmebedingungen

Anmeldung
Bitte melden Sie Sich mit dem anliegenden Formular bis zum 01.06.2019 an.
Ihre Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen, wenn Sie keine Absage erhalten. Die Anmeldungen bearbeiten wir in Reihenfolge der Eingänge.
Anmeldungen sind nicht personenbezogen und können bei Verhinderung auf andere Personen übertragen werden.

Kündigung | Rücktritt
Bei Rücktritt bis zu einer Woche vor Kursbeginn werden 80 % der Kursgebühr fällig (EUR 278,-).
Rücktritt bzw. Kündigung ist nur schriftlich möglich. Bei Kündigung nach Beginn des Lehrgangs ist eine Erstattung der Lehrgangskosten nicht möglich.

Bildungsurlaub
Die AGewiS Oberbergischer Kreis ist nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz NRW anerkannt. Informationen zum Bildungsurlaub halten wir für Sie bereit.

Lehrgangsdaten

27.06. + 28.06.2019
jeweils 9.00 – 16.15 Uhr
Der Lehrgang umfasst 16 Unterrichtsstunden

AGewiS
Steinmüllerallee 11
51643 Gummersbach

Die Teilnehmenden erhalten ein Zertifikat mit Auflistung der Lehrgangsinhalte

Die Lehrgangsgebühren betragen EUR 348,-.

Die Veranstaltung findet mit mind. 12 Teilnehmenden statt.

Mitarbeitende in Unternehmen mit Interesse an Beratungstätigkeit

Beate Fiedler, Wirtschaftsförderung OBK
Christine Jentzsch, Competentia Wuppertal
Harald Klotz, Amt für soziale Angelegenheiten OBK
Andrea Krause, AGewiS
Dr. Ursula Kriesten, Akademieleitung AGewiS
Christine Prinz, Amt für soziale Angelegenheiten OBK
Sebastian Reiter, BMFSFJ (
Änderungen vorbehalten)

Mo – Fr 8.00 Uhr – 15.15 Uhr
Telefon 0 22 61 – 88 43-88

Dr. Ursula Kriesten (Akademieleiterin)
Siegfried Charlier (Projektleiter)
Ursula Rothausen (Pädagogische Leiterin)

Akademie Gesundheitswirtschaft
und Senioren

Haben Sie Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter. Melden Sie sich noch heute.





*Pflichtangaben