Weiterbildung
Hygienebeauftragte/r

Durch die Teilnahme an der Weiterbildung werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen Kenntnisse über grundlegende Aspekte der aktuellen Hygienestandards in Ihren Einrichtungen vermittelt. Der Lehrplan erfüllt die Anforderungen an Hygienebeauftragte in Alten – und Pflegeeinrichtungen gemäß den Siegelkriterien des mre-netz regio rhein-ahr.

Einzelheiten zur Weiterbildung

Jetzt herunterladen

Infos zur Weiterbildung

Themenschwerpunkte

Schutz der Bewohner/Patienten/Mitarbeiter vor Infektion durch:

  • Risikoanalyse der Einrichtung unter den Gesichtspunkten des Infektions- und Arbeitsschutzes
  • Erstellung/Überarbeitung von Hygiene- und Desinfektionsplänen
  • Erstellung/Überarbeitung von innerbetrieblichen Verfahrensanweisungen
  • Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben aus dem Infektionsschutzgesetz (IfsG) und der Regeln des Arbeitsschutzes
  • Grundlagen der Lebensmittelhygiene
  • Grundlagen der Mikrobiologie und Epidemiologie von Infektionen bei alten Menschen
  • Rechtliche Grundlagen und die Anforderungen des Gesundheitsamtes

Lehrgangsdaten

29.11. – 03.12.2021
31.01. – 04.02.2022

jeweils von 8:00 – 15:15 Uhr

Der Lehrgang umfasst insgesamt 100 Unterrichtsstunden,
davon entfallen 20 Unterrichtsstunden auf ein Praktikum.

AGewiS
Steinmüllerallee 28
51643 Gummersbach

Die Teilnehmer/innen erstellen zwischen den Blockwochen in ihrer Einrichtung
– eine Risikoanalyse
– eine Medizinproduktebeurteilung und
– einen Desinfektionsplan
die in der zweiten Blockwoche von den Teilnehmern vorgestellt werden.

Am Freitag der jeweiligen Blockwoche erhalten die Teilnehmer/innen eine Teilnahmebescheinigung für den Arbeitgeber. Das Zertifikat kann nur nach der erfolgreichen Teilnahme am Lehrgang erworben werden. Fehlzeiten dürfen das Maß von 10% der Unterrichtsstunden nicht überschreiten.

Die Lehrgangsgebühren betragen EUR 665,-.